Skip to content

FSC Saisoneröffnung in Malente

01.08.2016

Nachdem sich 34 Teilnehmer, Pauline Buchwald und Hannes Gerlach waren erkrankt und konnten nicht mitfahren, ihre Eltern und 5 Betreuer eingefunden haben, starten wir um 6.11 Uhr in Richtung Sommercamp. Unser jüngster Teilnehmer ist Theo(dor), der Sohn von Micha. Am Rastplatz Köckern steigen noch Teo Loesche und Emil Szumodalsky zu. Jetzt geht es mit Vollgas Richtung Küste. Nach 6:17 h sind wir um 12:28 Uhr endlich da.

Damit sind wir zum 5. Mal in Malente. Jetzt gibt es erst einmal Mittagessen. Wir beziehen unsere Zimmer und schon beginnt das Training in der großen Sporthalle oder im angrenzenden Wald. Nach dem Abendessen steht Bahnenschwimmen im Hallenbad auf dem Programm. Ab 22.00 Uhr können die Athleten endlich in die Kissen sinken“. Die Betreuer müssen noch den Tag auswerten und den nächsten Tag vorbereiten.

Übung 3
Übungen im Sommercamp
Essen
Mittagessen

02.08.2016

Was passiert morgens? ???? Traditionell wird um 7.00 Uhr geweckt (ohne Määääääppp) und ab geht’s zum Frühsport durch den Wald auf den aufgeweichten Wegen, die wir schon aus den Vorjahren kennen. Alles sehr vertraut. Doch der Dienstag ist der erste harte Trainingstag und so mancher hat Muskelkater. Ja, wer sich im Urlaub ausruht, hat im Trainingslager einiges nachzuholen. Abends werden die müden Knochen in der Schwimmhalle wieder etwas lockerer geschwommen.

Übung 2
Beinarbeit im Sommercamp
Kurze Pause
Kurze Pause

03.08.2016

Eigentlich sollte heute die Bootsfahrt über den Dieksee zu den bekannten Badestränden stattfinden. Doch es regnet. Da dies im Wetterbericht angekündigt war, hatte die Kursleitung rechtzeitig reagiert und für Mittwoch ein ganztägiges Training angesetzt.

Nun ist alles wieder wie gewohnt. Wecken um 7 Uhr und Frühsport. Allerdings wird der Frühsport wegen Dauerregens in die Halle verlegt. Mal was Neues. Beim Frühstück verkündet Hans-Gerd dann, dass die Bootsfahrt nicht „ins Wasser fällt“, sondern nur auf Donnerstag verschoben wird – allgemeine Freude. Also wird am Mittwoch noch einmal ordentlich „gekeult“. Als krönender Abschluss findet am Abend traditionell eine Trainingseinheit „Drum Session“ mit großer Begeisterung statt.

Gruppe 2
Gruppe im Training
Übung
Parcour
Micha sitzt
Micha sitzt
Johannes
Johannes trainiert
Paula
Laura trainiert
Trommeln
Trommeln

04.08.2016

Alle können etwas länger schlafen, denn der Frühsport fällt aus. Heute findet die Bootsfahrt auf dem Dieksee statt. Es ist trocken, die Sonne scheint, aber es ist sehr windig. So kämpfen alle kräftig gegen den Wind an und sind nach der Hälfte der Strecke richtig erschöpft. Bei der Ausfahrt aus dem Kanal auf den Dieksee hat Uwe mit seiner Bootsmannschaft ein Missgeschick und kentert. Aber alles geht glimpflich aus. Zum Glück weht der Wind von achtern.

Dann wird noch ein Stopp an der Badestelle vor Gremsmühlen eingelegt. Bei den Mutproben vom 5m und 3m Turm tun sich vor allem Richard und Lukas hervor. Auch wenn Lukas beim Rückwärtsfallen vom 3m-Brett einen klassischen Rückenklatscher hinlegt. Der Abend wird wieder in der Schwimmhalle verbracht.

Kanu fahren
Kanu fahren
Pause
Kurze Pause

05.08.2016

Der letzte Tag bricht an. Wieder um 7 Uhr aufstehen und Frühsport. Und schon nach dem Frühstück geht es wieder in die Halle. Diesmal gibt es wie im Vorjahr eine gemeinsame Hindernisstaffel; ein Spaß für alle, bei dem Groß und Klein gemeinsam „kämpfen“. Nach dem Mittagessen gibt es Currywurst mit Reis und Ketchup und es schmeckt. Auch die Resonanz bei den Sportlern ist sehr gut.

Das Betreuerteam meint, dass ordentlich trainiert wurde und beschließt, dass der Freitagnachmittag zum Baden an der Ostsee genutzt wird. Also alle in die Busse und ab nach Schabeutz! Doch das wechselhafte Wetter lädt nicht gerade zum Baden ein und nur wenige gehen ins Wasser.

Dann kommt der Abschiedsabend mit dem Sportlerprogramm. Aber die Betreuer machen ihre Sache gut. Bei einem Quiz müssen unsere Betreuerinnen Sabine und Ines 10 Fragen beantworten und für jede falsche Antwort müssen Micha, Uwe und Hans-Gerd einen Becher Sauerkrautsaft trinken. Es werden 4 Becher!!! (super lecker … würrrggg). Nach ein paar Hinweisen für den Abreisetag beginnt die letzte Nacht des Camps.

Gruppe
Michas Gruppe
Baden
Baden

06.08.2016

Trotz Frühsport und Wecken durch die Betreuer sind alle pünktlich um 8:00 Uhr beim Frühstück. Wir bedanken uns beim Küchenpersonal für das gute Essen und die Mühe, die sie sich gemacht haben, als wir Sonderwünsche hatten. Um 9:00 Uhr sind wir dann abfahrbereit. Vielleicht kommen wir nächstes Jahr wieder.

Nach einer holprigen Heimfahrt kommen die letzten um 17:30 Uhr auf dem Parkplatz Wöllnitzer Str. an. Das Sommercamp 2016 ist Geschichte und die Saison 2016/2017 beginnt.

Ähnliche News

Thore Korte verlässt den FSC

Die Saisonvorbereitungen beim Fechtsportclub Jena laufen auf Hochtouren und wir teilen mit, dass Thore Korte uns zum Ende der Saison verlassen wird.

Sea Sports & Cool Camp unterstützen den FSC Jena

Sea Sports und Cool Camp werden den Fechtsportclub Jena auch in der kommenden Saison weiterhin unterstützen.

Scheine für Vereine kehrt zurück

Ab dem 27. Mai bis zum 30. Juni könnt ihr bei eurem Rewe pro 15€ Einkaufswert einen Vereinsschein gratis erhalten und online für uns einlösen.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner