Skip to content

Thüringer Meisterschaften der Jüngsten in Weimar

31.05.2008

Die Jenaer Florettfechter der drei Schülerjahrgänge 96, 97 und 98 der Mädchen und Jungen ermittelten am Samstag in Weimar ihre Thüringer Meister in den Einzel- und Mannschaftswettbewerben. Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre, in denen die Meisterschaften den organisatorischen, zeitlichen und für die Kinder zumutbaren Rahmen sprengten, wurde das Teilnehmerfeld erstmals auf die besten 12 Fechterinnen und Fechter pro Ranglistenjahrgang begrenzt.

Trainerin Susanne Michaluk vom FSC Jena gelang es, alle ihre Schützlinge in die jeweilige Finalrunde ihrer Altersklasse zu bringen. In der Altersklasse 98 und jünger belegte Richard Dorow mit drei gewonnenen Finalgefechten den dritten Platz, Paul Weiß wurde knapp dahinter Vierter. Robert Dorow, der dem jüngeren Jahrgang 99 angehört, erreichte als einziger qualifizierter Finalteilnehmer dieses Jahrgangs den 6. Platz.

Im Jahrgang 97 erkämpfte sich Luise Kober bei den Mädchen die Bronzemedaille und Adrian Herwig bei den Jungen Platz 6. Im Jahrgang 96 schrammte Enrico Sourisseaux mit Platz 4 knapp an den Medaillenrängen vorbei. Er haderte am Ende nicht nur mit sich, sondern auch mit den Kampfrichtern. Das Team Jena (Herrenflorett) setzte sich im Viertelfinale knapp mit 36:35 gegen Weida durch. Im Halbfinale konnte eine zwischenzeitlich deutliche Führung gegen Weimar nicht über die Zeit gebracht werden. Dem Endspurt der Weimarer und dem heimischen Publikum war der Jenaer Nachwuchs am Ende nicht gewachsen (30:36). Im unmittelbar anschließenden Kampf um Platz 3 konnten sich die Jenaer nicht noch einmal aufbäumen und unterlagen ebenfalls dem FSC Nordhausen. Luise Kober (FSC Jena) und ihre Mitstreiterinnen Marie-Luise Enghardt und Maike Hammers von der Kampfgemeinschaft Altenburg/Jena waren am Samstag nicht zu schlagen. Die Mädchen gewannen alle Gefechte klar und wurden souverän Thüringer Mannschaftsmeister im Damenflorett. Mit drei Einzeltiteln war der SV Einheit Altenburg der erfolgreichste Verein der Meisterschaften.

Am Rande dieser Schülermeisterschaften hatten auch zwei B-Jugendliche noch einmal ihren großen Auftritt: Nach einem Einspruch des PSV Weimar gegen das Ergebnis der Thüringer B-Jugendmeisterschaften im April hatte der Thüringer Fechterbund salomonisch einen Stichkampf zwischen Saskia Jahns (FSC Jena) und Anne Haupt (PSV Weimar) angesetzt, obwohl damals alles nach DFB-Reglement gelaufen war. Saskia siegte, blieb damit Thüringer Meisterin und bestätigte das Ergebnis vom April. Auch in Weimar gab es wieder Diskussionen über die Leistung der jugendlichen Kampfrichter, die sich den Einflüssen der heftig und emotional argumentierenden Trainer, Betreuer und Eltern nur schwer entziehen können. Leider fehlt den Erwachsenen oft die Contenance, um den Entwicklungsprozess des Kampfrichternachwuchses für den Fechtsport in Thüringen positiv voranzutreiben.

 

Alle Ergebnisse
1998 | HF
3. Platz: Richard Dorow
4. Platz: Paul Weiß
6. Platz: Robert Dorow

1997 | DF
3. Platz: Luise Kober

1997 | HF
6. Platz: Adrian Herwig

1996 | HF
4. Platz: Enrico Sourssieaux

Damenflorett-Mannschaft
1. Platz: Altenburg/ Jena (mit Luise Kober)

Herrenflorett-Mannschaft
4. Platz: FSC Jena (mit Enrico Sourisseaux, Richard Dorow, Paul Weiß, Adrian Herwig)

Ähnliche News

Ben trotz Verletzung mit sehr guter Leistung

Beim Schkeuditzer Flughafenturnier 2024 konnte Ben Meding trotz Verletzung sehr gute Leistung zeigen und gab nicht auf. Bei den Mädels lief es währenddessen eher durchwachsen.

FSC steht im Deutschlandpokalfinale

Die FSC Veteranenmannschaft traf im Achtelfinale des Deutschlandpokals auf den MTV Gießen und gewann 45:30.

Michael Stanek ist Deutscher Veteranenmeister

Gestern fanden in Buchholz die Deutschen Meisterschaften der Veteranen statt, bei denen der FSC durch Michael Stanek und Bernd Stöhr vertreten war.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner