Logo FSC-Jena

Bernd Stöhr siegt beim Thüringenpokal in Nordhausen

04.10.2016

Von Michael Stanek

Norhausen. Der Thüringenpokal der Saison 2016/2017 startete am 02.10.2016 traditionell in Nordhausen. Mit dabei war Bernd Stöhr vom FSC Jena. Der FSC-Allrounder ging sowohl im Degen als auch Florett an den Start.Am Morgen stand als erstes der Degenwettkampf an. 35 Teilnehmer aus 17 Vereinen gingen an den Start. Die Vorrunde überstand Bernd mit 5 Siegen aus 6 Gefechten fast schadlos. Lediglich Ulf Woitas (Nordhausen) musste er sich knapp mit 4:5 geschlagen geben. Als Gesamtvorrunden-Vierter qualifizierte er sich sicher für das Finale der besten 8. Auch hier konnte er fast alle Gefechte gewinnen (6 von 7). Lediglich gegen Robert Schmoor (Bautzen) verließ er ebenfalls knapp mit 4:5 die Planche. Trotzdem reichte es mit dieser Leistung zum Turniersieg, da kein anderer Finalteilnehmer 6 Siege erreichen konnte. Platz 2 und 3 gingen an Steffen Weise (Halle) und Robert Schmoor (Bautzen).

Thüringenpokal Nordhausen - Degen

Siegerehrung Degen

Voller Selbstvertrauen ging es am Nachmittag dann in den Florettwettkampf. 13 Teilnehmer aus 5 Vereinen waren angetreten. Trotz der Belastung des vorangegangenen Degen-Wettkampfes gewann Bernd Gefecht um Gefecht. Ganz schadlos hielt er sich dabei nicht. Erneut musste er sich 4:5 geschlagen geben, diesmal gegen Helmut Bickel (Meiningen). Am Ende hatten sowohl Bernd als auch Michael Bertko (Erfurt) 11 Siege aus 12 Gefechten, ein Entscheidungskampf musste über den Turniersieg entscheiden. Hier zeigte Bernd Nervenstärke und siegte verdient mit 10:5. Platz 3 ging an Udo Dreißig (Erfurt).

Thüringenpokal Nordhausen - Florett

Siegerehrung Florett