Logo FSC-Jena

Marcus und Toni punkten in Heidenheim

22.10.2015

Hans-Gerd Jörgens

Heidenheim. Beim U23-Turnier in Heidenheim nutzten unsere beiden Starter, Marcus Jennewein und Toni Loesche, ihre Chance, für die deutsche Juniorenrangliste Punkte zu erkämpfen. Während Marcus am Ende Platz 26 belegte, sicherte sich Toni mit Platz 32 ebenfalls einen Punkt für die Rangliste.

Dabei sah es gerade für Toni nach der Vorrunde, die für ihn schwer war, mit "nur" einem Sieg nicht so gut aus. Der Index reichte aber zum  Weiterkommen in den 64er Direktausscheid. Marcus hingegen erkämpfte sich in den 6 Vrorrundengefechten mit 3 Siegen ein sicheres Weiterkommen. Dabei schlug er unter anderem auch seinen ehemaligen Trainingskameraden vom Thüringer LSP Jena, Ex-Weimarer und 2. beim diesjährigen Jenaer QuB-Turnier der Junioren, Henry Hoffmann/Tauberbischofsheim, mit 5:3.

Genau auf Henry traf dann im 1.DA-Gefecht Toni. An diesem Tag zeigte er nun aber was eigentlich in ihm steckt und gab den, mit sich völlig unzufriedenen Henry, mit 7:15 klar das Nachsehen. Parallel dazu siegte Marcus gegen Tim Grosch/SC Korb mit 15:8.

Im 32er Direktausscheid erwiesen sich  anschließend die nächsten Gegner als zu stark. Toni unterlag Luis Klein /TSG Weinheim mit 9:15, war also nicht ganz chanchenlos. Marcus hatte gegen den älteren und erfahrenen Jan-Marco Amrein vom PSV Stuttgart mit 7:15 das Nachsehen. Beide hatten sich aber Punkte für die Rangliste gesichert.