Logo FSC-Jena

Maike siegte nach dem IT in Hof auch beim SCB-Pokal in Berlin

15.10.2014

Von Hans-Gerd Jörgens

Berlin. Eine Woche nach ihrem Sieg in Hof, nach dem sie den Siegerpreis, ein Schwert, für immer mit nach Hause nehmen durfte, weil sie zum 3.Mal in ununterbrochener Reihenfolge siegte, stand sie auch beim Pokal des SC Berlin auf dem Treppchen ganz oben.

Das war nicht selbstverständlich, hatte sie doch vor allem eine starke Berliner Konkurrenz mit Heimvorteil gegen sich. Aber bereits in den Vorrunden zeigte Maike, daß sie in einer starken Verfassung war. Alle Vorrundengefechte die sie bestritt, beendete sie als Siegerin. In den Direktausscheidungsgefechten zeigte Maike bis zum Finalgefecht eine souveräne Leistung. Auf dem Weg dahin schaltete sie im Halbfinale auch ihre Trainingskameradin vom LSP in Jena, Anne Haupt/PSV Weimar, mit 15:7 aus. Im Gefecht um Platz eins traf unsere Fechterin dann auf die Lokalmatadorin Kim Kirschen. Es ging stets knapp zu in diesem Gefecht. Doch Maike behielt die Nerven und siegte letztlich mit 15:14.

Ein schöner Sieg, über den sie sich kräftig freute und der ihr viel Mut und Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben in Bochum und Mosbach geben sollte.