Logo FSC-Jena

Jose auch in Berlin auf dem Treppchen

24.11.2013

Von Hans-Gerd Jörgens

Wittenau/Berlin. Mit neun Sportlern der B-Jugend startete unser Trainer Uwe Fritzlar zum Ranglistenturnier in Berlin-Wittenau. Das Turnier um den „Wittenauer Fuchs“ war, wie auch in den Vorjahren, wieder recht gut besetzt.

Deshalb ist es sehr erfreulich, daß im Herrenflorett AK 2001 Jose Antolin Neumann nach dem Sieg in Nordhausen wieder auf das Treppchen klettern konnte. Platz 3 war der Lohn für eine starke fechterische und kämpferische Leistung. Damit bestätigte er auch seine Siegleistung vom vorhergehenden Wochenende in Nordhausen. Schade ist, dass er (noch) nicht den Weg zum Sportgymnasium gefunden hat.

Fechterisch verbessert gegenüber Nordhausen zeigten sich  Simon McCaulley (12.) und Max Bornschein (18.)

Nach einer guten Vorrunde war für Paula Wand war wieder einmal die Altenburgerin Marie Luise Engelhardt noch ein µ zu stark. So blieb Ihr Platz 11. Auch Laura Hönnger konnte in der Vorrunde überzeugen, aber dann kam im Direktausschied das Aus.

Insgesamt zeigte sich Trainer Fritzlar recht zufrieden, wobei er es nicht leicht hatte. Denn sicher war es nicht leistungsfördend, daß er als Kampfrichter fungieren musste, weil es uns nicht gelang einen Kampfrichter mit nach Berlin zu schicken.

» Ergebnisse