Logo FSC-Jena

Damenflorett-Mannschaft erreicht achtbares Ergebnis

22.04.2013

von Wolfgang Bohn

Tauberbischofsheim. Bei den Deutschen Meisterschaften der Aktiven am 20./21.April konnte die Mannschaft des FSC Jena; es starteten M.Wegener, M.Hammers und E.Stoß, als jüngste Mannschaft des Turniers mit Platz 7 ein gutes Ergebnis erreichen. Damit wurde der Start unserer Mannschaft mit 3 Vorrundenkämpfen, in denen KFT München 33:32 knapp besiegt wurde und auch gegen Bonn bis zum vorletzten Gefecht es knapp zuging, gerechtfertigt. Lediglich gegen ETUF Essen waren die  Fronten recht schnell geklärt und die Niederlage fiel mit 28:42 deutlich aus. Im 8er Finale traf unsere Mannschaft dann auf den SC Berlin. Nach hartem Widerstand mußten unsere 3 Fechterinnen mit 19:30 geschlagen geben.

Im Einzel begannen Marike und Maike in der Vorrunde mit ansprechenden Leistungen und errangen jeweils 4 Siege. Als 29. im 64er Direktausscheid setzte sich Marike zunächst gegen die Schweriner Fechterin Koppelwiser souverän mit 15:5 durch. Sie traf dann allerdings auf die spätere 3. der Meisterschaften L.Bingenheimer von Tauberbischofsheim und mußte sich mit 7:15 geschlagen geben. Es blieb Platz 26. Tapfer wehrte sich Maike in ihrem 64er Direktausscheidgefecht gegen die Bonnerin C.Krause, unterlag aber letztlich 11:15 und belegte Platz 37.

Einziger Starter im im Herrenflorett war Johannes Karmann. Er errang in der Vorrunde zwei Siege und qualifizierte sich für den 64er Direktausscheid. Hier unterlag er N.Uftring deutlich mit 3:15 (A.d.R.).