Logo FSC-Jena

FSC Jena erhält Förderpreis bei "Sterne des Sports"

27.11.2012

Gestern war es endlich soweit. Der FSC Jena gehörte zu den sechs Finalisten im Wettbewerb "Sterne des Sports" und konnte nach Erfurt fahren, um an der Auszeichnungsveranstaltung im Kaisersaal für den Stern des Sports in Silber teilzunehmen. Der Wettbewerb "Sterne des Sports" wird von den Volks- und Raiffeisenbanken und dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) organisiert. Der Fechtsportclub Jena ging als Sieger des Zuständigkeitsbereiches der Volksbank Saaletal eG hervor.

Bereits auf regionaler Ebende hatte sich der FSC mit dem Projekt "Musketierferien" durchgesetzt. Dafür gab es am 13. September in Kahla den Stern in Bronze und somit das Ticket für die nächste Runde auf Landesebene.

Vertreten mit kleinen und großen Fechtern, um Emelie Müller, Manuel Görtz, Maike Hammers und Marike Wegener, konnte der FSC mit einer kleinen Vorführung als Programmpunkt der Abendveranstaltung die Zuschauer begeistern. Uwe Fritzlar als Trainer stand dabei als Kommentator der Moderatorin zur Seite.

Dennoch überzeugte das Konzept der Musketierferien die Jury um Heike Taubert, Silke Kraushaar-Pielach, Rolf Beilschmidt und andere nicht ausreichend. Der Hauptpreis von 2500€ und das Ticket nach Berlin zu Sterne des Sports auf Bundesebene ging an den Skiverein Triebes, die nun Thüringen beim Bundesausscheid vertreten dürfen. Doch die Reise lohnte sich für den FSC trotzdem und der Verein konnte mit 500€ mehr in der Tasche nach Haus.

Weitere Finalisten waren die Vereine Reha-Sport-Bildung, PSV Meiningen, Turnverein Gera und DLRG Weimar.

Wir wünschen dem Skiverein Triebes viel Glück beim Bundesausscheid.

>> Zur Bildergalerie

Sterne des Sports