Logo FSC-Jena

Musketierferien Juli 2012

26.07.2012

Musketierferien im Juli 2012

von Hans-Gerd Jörgens

Jena. Hektik in der Fechthalle am Montag früh! 13 Musketiere sind aufgeregt. Das Fernsehen vom MDR ist da und will einen Bericht über die Musketierferien erarbeiten. Den ganzen Vormittag finden die Dreharbeiten mit Interviews statt. Trotzdem sind die Teilnehmer an den Juli-Musketierferien mit viel Eifer und Freude bei der Sache (» Link zur Sendung). Trainer Uwe Fritzlar versteht es ja auch mit viel Spass sie an die Grundlagen des Fechtens heran zu führen. Zur Verstärkung hat er José Neumann aus unserer Kindergruppe mitgebracht.

Musketierferien Juli 2012

Zur Mittagszeit steht ein Rost neben der Fechthalle und die Bratwürste schmecken allen sehr gut. Auch die Bauarbeiter nebenan bekommen welche ab. Am Nachmittag werden erste fechterische Auseinandersetzungen geführt und alle spüren schon einmal wie anstrengend Fechten sein kann.

Musketierferien Juli 2012

Bei 26°C fahren wir am Dienstag um 9.00 Uhr nach Rudolstadt in das Freizeitbad Saalemax. Ein Glück, denn es wird immer heißer. Also nichts wie rein ins Wasser. Beim "Kampf" um die Schwimminsel haben die Betreuer Uwe und Hans-Gerd nichts zu lachen. Dennoch stürzen immer wieder Musketiere von der Insel ins Wasser. Theo und Michael schauen interessiert zu. Da auch Reifen und Rutschen stark beansprucht werden, vergeht die Zeit wie im Flug. Also wird gleich im Bad noch Mittag gegessen und dann geht es mit dem Bus und zwei PKW nach Bad Blankenburg.

Die Burg Greifenstein ist das Ziel und wird in einem "Gewaltmarsch" durch die Musketiere erobert. Jeder hat sich mit entsprechenden "Waffen" ausgerüstet, um plötzlich auftretende "Feinde" zu bekämpfen. Aber auf der Burg sind zunächst Adler, Habicht und Geier zu bestaunen. Dann geht es auf den Turm der Burg und nach dem Rundblick vom Saaletal über das Schwarzatal bis zum Höhenrücken des Thüringer Waldes, bei dem  aber kein Gegner entdeckt werden kann, ziehen sich die Musketiere von der Burg zurück. Sie lassen ihre "Waffen" am Fuße der Burg im Wald zurück und starten Richtung Jena.

Am Mittwoch geht es ums Ganze! Nach einer kurzen Einführung und Erwärmung werden alle Teilnehmer mit vollständiger Fechtkleidung ausgerüstet und es beginnt ein spannender Wettkampf. In einer Vorrunde werden die Fechter für das A- und B-Finale ermittelt. Neue Kräfte für den 2.Wettkampfteil holen sich die Musketiere im Biergarten der "Schönen Aussicht" bei Nudeln mit Tomatensauce.

Die letzten Finalgefechte können dann auch die eintreffenden Eltern mit verfolgen und sind beeindruckt, was ihre Kinder in den drei Tagen gelernt haben. Jeder erhält zum Schluß ein FSC-Souvenir, eine Urkunde und etwas zum Stärken.

Mit den besten Wünschen für die Ferien und der Erwartung, daß sich das eine oder andere Musketier im neuen Schuljahr unsere Kindergruppe verstärkt, werden die Teilnehmer um 16.00 Uhr verabschiedet.

STREICHER GmbH Tief- und Ingenieurbau Jena FAIR RESORT Sport- & Wellnesshotel Jena D-I-E Elektro AG Privatinstitut für Innenraumtoxikologie - Dr. Blei GmbH Sea-Sports Jena