Logo FSC-Jena

T. Stanek bei WM 22.

Thomas Stanek bei der Junioren-WM bester Deutscher

Thomas Stanek in Belek/T?rkei auf Platz 22 und mit der Mannschaft auf Platz 11
Die deutschen Nachwuchsfechter im Herrenflorett haben derzeit international einen schweren Stand. Nationen wie China, Korea, USA und die Ukraine haben in den letzten Jahren gro?e Leistungsfortschritte gemacht und k?nnen im Konzert der gro?en Fechtnationen wie Russland, Frankreich und Italien inzwischen mithalten. So war Thomas Stanek im Einzel am Freitag zwar bester Deutscher, aber trotzdem nicht unter den besten 16 platziert.

Nachdem er nur ein Vorrundengefecht abgeben musste, war er als 19. des Vorrunden- Klassements mit einem Freilos im Direktausscheid 128 ausgestattet. Danach besiegte Thomas den Polen Przybyslawski mit 15:11, unterlag aber danach mit 7:15 dem Chinesen Li.
Die Mannschaftskameraden Eschrich und Gustinelli (beide Tauberbischofsheim)kamen auf die Pl?tze 30 und 65.
So war im Mannschaftswettbewerb Deutschland auch nur auf Rang 12 gesetzt. Erste l?sbare Aufgabe waren die Fechter aus Portugal, die deutlich mit 45:25 geschlagen wurden. Thomas setzte in seinen Gefechten mit insgesamt 28 mehr als die H?lfte aller deutschen Treffer.
N?chster Mannschaftsgegner waren die USA, die als 5. der Setzliste schon nach dem Papier eine schwere Aufgabe waren. Praktisch lag die deutsche Equipe zum Beginn des vorletzten Gefechtes aber knapp vorn, ehe der nur in diesem einen Gefecht eingesetzte U18-Reservist Moritz Kr?plin (Heidenheimer SB) eine 2:10 Niederlage hinnehmen musste und sich die Waage in Richtung Sieg der US-Jungs neigte.

19 Treffer bei der 36:45-Niederlage kamen wiederum von Thomas, der somit wie im Einzel auch in der Mannschaft bester deutscher Florettfechter war. Zufrieden wird er wohl trotzdem nicht sein. Der Blick auf Damenflorett zeigt, dass die deutschen Juniorinnen bei diesem Turnier konkurrenzf?higer waren. Sandra Bingenheimer aus Tauberbischofsheim wurde Weltmeisterin und erk?mpfte so eine der bisherigen 3 deutschen Medaillen bei dieser WM.

‹‹ back