Logo FSC-Jena

Wegener für Weltcup der Aktiven am 3. Juni in St. Petersburg nominiert

10.05.2012

Von Wolfgang Bohn

Jena. Freude pur beim FSC Jena über die Nominierung von Marike Wegener für den Weltcup der Aktiven in St. Petersburg. Das gab es zuletzt in der Ära Stanek im Herrenflorett. Nun schickt der Deutsche Fechterbund die noch in der Juniorenkategorie startende Wegener zu einem Weltcup in eine der Hochburgen im internationalen Fechtgeschehen. Wegener konnte sich durch ihre ansprechenden Leistungen in der zurückliegenden Saison für die Nominierung empfehlen, starten bei den Weltcups doch nur die besten 12 deutschen Fechterinnen. „Eine enorme Herausforderung für Marike. Sie ist aber das Kämpfen gewohnt und kann sich hier eine Altersklasse höher mit der Weltspitze messen. In Tauberbischofsheim konnte sie als fünftbeste deutsche Fechterin schon mal zeigen, dass auch in der Aktivenklasse mit ihr zu rechnen ist“, so Trainer Wolfgang Bohn. Zuvor muss Wegener aber das Juniorenturnier am 19. Mai in Jena noch absolvieren und in den Lektionen und Trainingseinheiten noch mächtig schwitzen, um ihre Form zu stabilisieren und einige Techniken auszufeilen.