Logo FSC-Jena

Wegener mit Gold, Karmann mit Bronze, Kober im Finale

04.03.2012

Jenaer Fechter bei den offenen Landesmeisterschaften in Sachsen-Anhalt erfolgreich

Von Wolfgang Bohn

Merseburg. Bei den offenen Landesmeisterschaften der Aktiven in Merseburg setzte sich Marike Wegener in einem starken Finalgefecht überraschend gegen die 17. der deutschen Rangliste Diana Schulz von der TSG Halle-Neustadt durch. Nach einem souveränen Wettkampftag erkämpfte sie ohne Niederlage die Goldmedaille und wurde damit sachsen-anhaltinische Meisterin der Aktiven.

2012 Merseburg Marike Wegener Fechtmeisterschaften Sachsen-Anhalt

In Aktion: Marike Wegener (re.)
Foto: J.Scheere

Marike absolviert damit eine außerordentlich erfolgreiche Saison, steht sie doch bei den Aktiven mit Platz 20 auf einem nationalen Weltcupplatz und mit Platz 8 bei den Junioren im Weltcupteam des Deutschen FechterBundes. Das letzte Aktiven Ranglistenturnier der Saison findet am 21. April in Göppingen statt.

In Merseburg gingen auch die A-Jugendlichen Stoß, Jahns und Ebersbach zwei Altersklassen höher an den Start. Elisabeth Stoß konnte mit Platz 10 eine weitere Leistungssteigerung nachweisen. Saskia Jahns mit Platz 12 und Lena Ebersbach mit Platz 14 vervollständigten das gute Abschneiden der FSC Fechter.

Bei den Herren stand der einzige Jenaer Starter Johannes Karmann mit Platz 3 in einem starken Feld auf dem Podest. Johannes erkämpfte dabei mit Routine und taktischer Stärke erste wichtige Punkte für die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften der Aktiven. Sieger im Herrenflorett wurde Eric Braatz von der TSG Halle-Neustadt.

Neben den offenen Landesmeisterschaften von Sachsen-Anhalt der Aktiven kämpften auch die A-Jugendlichen um den Meistertitel. Luise Kober musste sich erst im Viertelfinale nach starkem Kampf Ella Möller vom Dresdner FSC knapp geschlagen geben. Am Ende ein respektvoller 6. Platz im ausgeglichenen Feld. Meisterin wurde hier Clara Schulz vom FSV Görlitz.