Logo FSC-Jena

Toto-Lotto-Cup in Mosbach: Marike Wegener erreicht Achtelfinale

02.02.2012

Von Marike Wegener

Mosbach. Beim Toto-Lotto-Cup in Mosbach gingen 69 Starter aus Deutschland, Frankreich, Moldawien, Kolumbien und den Niederlanden an den Start.

Alle FSC Starter überstanden die Vorrunde und erreichten den KO der besten 64. Maike Hammers unterlag unglücklich nach guter Vorrunde (4 Siege/ 2 Niederlagen) gegen Anne Haupt aus Weimar mit 13:15 und belegte am Ende Platz 36 und war damit dritt Beste ihres Jahrgangs. Lena Ebersbach und Elisabeth Stoß waren jeweils zweimal siegreich. Lena unterlag nach langem Kampf der elf Jahre älteren Katharina Schult (Berlin) mit 11:15 und wurde somit 54. ,,Lissy" unterlag der Französin Claire Bannwath und belegte Platz 52. Saskia Jahns erwischte einen schlechten Tag und verlor alle ihrer Kämpfe (zwei Gefechte zu vier). Im KO unterlag sie dann Larissa Merkl (Leverkusen) und wurde 63.

Marike Wegener, nach der Runde an Position 10 gesetzt, siegte klar in ihrem Auftaktgefecht mit 15:2. Im Direktausscheid der letzten 32 qualifizierte sie sich nach Siegen gegen Anna Braun (Bonn/ 15:6) und Leandra Behr (TBB/ 15:10) für den Direktausscheid der besten 16. Marike unterlag nach ausgeglichenem Kampf mit 12:15 gegen die Vizeeuropameisterin der Senioren Stefanie Reese (Berlin). Am Ende bedeutete dies Platz 14 und ihr bestes Ergebnis bei einem Aktiven QB. Mit diesem Ergebnis hat sie sich für den kommenden Aktiven Weltcup in Tauberbischofsheim qualifiziert.

Der mitgereiste Jenaer Kampfrichter Enrico Sourisseaux durfte das Finale zwischen den beiden TBB Fechterinnen Carolin Golubytskyi und Maria Bartkowski leiten. Dies wurde leider nach dem ersten Drittel beendet, weil sich Maria Bartkowski am Bein verletzte. Somit gewann Carolin Golubytskyi das stark besetzte Aktiven Turnier in Mosbach.