Logo FSC-Jena

2006

Am Abend des 3.Mai 2006 legen in der Gaststätte „Alt Jena“ Wolfram Opel, Wolfgang Bohn, Steffen Kammel, Marion Sourisseaux, Knut Walter,  Agnes Karmann und Hans-Gerd Jörgens im Beisein weiterer Freunde des Jenaer Fechtsports den Grundstein für den FSC Jena e.V. Damit wird an die langjährige und erfolgreiche Geschichte des Fechtens in Jena angeknüpft und die Grundlage für die Fortsetzung dieser Tradition gelegt.

Es wird der 1. Vorstand mit den Mitgliedern:

Vorsitzender Wolfram Opel
Stellvertreter Knut Walter
Sportwart Wolfgang Bohn
Schatzmeister Marion Sourisseaux
Jugendwart Steffen Kammel

gewählt und die 1.Satzung unseres Vereins verabschiedet.

Unsere Ziele sind:

  • Erreichung von Spitzenleistungen im Nachwuchsleistungsport
  • Entwicklung des Breitensports

In der Folgezeit wechseln viele Mitglieder aus dem TuS Jena Abteilung Fechten in unseren Club.

So können wir nicht nur einen raschen Mitgliederzuwachs und somit eine solide finanzielle Basis verzeichnen, sondern es gelingt uns zugleich auch in die sportliche Erfolgsspur zu finden.

Mit Michael und Thomas Stanek, Susanne Michaluk und Felix Reinhardt haben wir Sportler, die nicht nur in der Spitze ihrer Altersklasse in Deutschland vertreten sind, sondern auch international in Erscheinung treten.

Mittwochs können nun Fechter, die ihre leistungssportliche Laufbahn beendet haben, in der Freizeitgruppe  unter der Leitung von Nils Westphal den Fechtsport weiter ausüben.