Logo FSC-Jena

Uwe Bartman zweifacher Deutscher Meister

03.07.2011

Briese-Baetke und Bartmann schaffen Double

Von Lars Pickardt / Ira Ziegler (fechtsport 3/2011)

Keine großen Überraschungen bei den deutschen Meisterschaften im Rollstuhlfechten in Köln. In der Gesamtwertung sowohl im Degen als auch im Florett stellte einmal mehr Europameisterin Simone Briese-Baetke (FC TBB) ihre Weltklasse unter Beweis und gewann beide Konkurrenzen. Genauso effizient nutze Altmeister Uwe Bartmann (FSC Jena, A.d.R.) seine Chance: Bei den Männern Kategorie B ging er im Degen und Säbel an den Start und sicherte sich jeweils Gold.

Die Konkurrenzen der Männer Kategorie A sind fest in Rostocker Hand. Steffen Nordmann (Makkabi Rostock) holte Säbel-Gold und Vereinskamerad Dimitrij Rout siegte im Degen. Den Jugendtitel gewann Alexander Hümmer (TG Würzburg). Der Titel im Damensäbel ging an Vanessa Siegel vom ausrichtenden Kölner AK, Silber konnte sie im Damendegen erringen.

„Es ist schön, zu sehen, dass unsere begonnene Arbeit im Rollstuhlfechten die ersten Früchte trägt“, sagte Sven Bieber, Präsident des Kölner FK. 90 Jahre Kölner AK waren Anlass genug, mit der Ausrichtung der DM auch die erfolgreiche Arbeit im Behindertensport zu krönen.

Die Vorsitzende des Fachbereichs, Ira Ziegler, lobte zum Abschluss den ausrichtenden Verein und stellte fest, „der Kölner FK hat gezeigt, das Fechten eine höchst integrative Sportart ist und wie schnell es möglich ist Rollstuhlfechten in den normalen Fechttrainingsbetrieb aufzunehmen“. 

Weitere Informationen zum Rollstuhlfechten unter www.rollstuhlfechten.de (Ergebnisdokumentation) und www.iwasf.com (insbesondere aktuelle Weltrangliste).

 

Uwe Bartmann Deutsche Meisterschaften 2011

Die Teilnehmer der deutschen Rollstuhl-Meisterschaften in Köln