Logo FSC-Jena

Jenaer Fechter erkämpfen Silbermedaille bei DHMM

23.05.2011

Packendes Finale krönt die deutschen Studentenmannschaftsmeisterschaften in Göttingen

Von Johannes Hufnagl

Göttingen. Am vergangen Wochenende fanden in Göttingen die deutschen Studentenmannschaftsmeisterschaften statt. Insgesamt nahmen 83 Mannschaften verschiedener Hochschulen aus ganz Deutschland teil. In den drei Disziplinen Säbel, Degen und Florett duellierten sich an zwei Wettkampftagen die Hochschulen um den Meistertitel. Darunter auch die Studenten bzw. Absolventen der FH Jena. Das Team um Masterstudent Johannes Hufnagl, Diplombetriebswirt (FH) Florian Rink, Diplomingenieur (FH) Holger Labisch und Masterstudent Nils Westphal wollten die Gelegenheit, sich mit anderen Hochschulen zu messen, nicht entgehen lassen. Alle vier Fechter sind Mitglied im Fechtsportclub Jena, in dem sie einmal wöchentlich trainieren.

Pünktlich um 8:30 Uhr begannen am Sonntagmorgen die Gefechte in der Disziplin Herrenflorett, die mit 22 Mannschaften stark besetzt war. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kam das Team immer besser in Wettkampfform und konnte in der Vorrunde alle Mannschaftskämpfe für sich entscheiden. Auf dem Weg ins Finale konnten die Jenaer FH Studenten die Uni Göttingen, Uni Tübingen und auch die Hochschule Osnabrück klar und dominierend hinter sich lassen. Im Finale trafen die Jenaer Studenten auf die TU Dresden. Hier waren bereits 7 Mannschaftskämpfe auf 45 Treffer absolviert. Zum ersten Mal gerieten die Fechter aus Jena mit 1:5 in den Rückstand, jedoch konnte Johannes mit einer spektakulären Aufholjagd ein Zwischenergebnis zum 10:9 erreichen. Bei den darauffolgenden Kämpfen, verfolgt von jubelten Zuschauern, schenkten sich beide Mannschaften keine Verschnaufpause und die weiteren Zwischenergebnisse blieben ausgeglichen. Mit einem Treffer Vorsprung (40:39) stand nun Johannes Hufnagl seinem Gegner Maximilian Kummer im letzten Gefecht auf der Planche gegenüber. Nach heftigem Schlagabtausch lag Johannes 41:44 zurück, konnte jedoch mit trickreichen Aktionen zum 44:44 ausgleichen. Nun tobte die Halle und die Spannung konnte man in der ganzen Halle spüren.  Beim letzten Treffer bewiesen die Dresdner Fechtkameraden ihre mentale Stärke und konnten sich mit dem Endergebnis von 45:44 gegenüber den Jenensern durchsetzen. Das packende Finale wurde von 80 Zuschauern begeistert verfolgt und bot einen krönenden Abschluss der perfekt organisierten Hochschulmeisterschaften in Göttingen.

DHMM Goettingen 2011 Siegerehrung

Siegerehrung: FH Jena, TU Dresden, Uni Leipzig, WG Osnabrück

Alle vier FSC Fechter sind mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden, jedoch schauen Florian und Holger mit einem lachenden und weinenden Auge auf die Meisterschaften zurück: Beide fahren mit Silber im Gepäck nach Hause, dafür waren es für sie die letzten Studentenmannschaftsmeisterschaften.