Logo FSC-Jena

Marikes WM-Tagebuch

04.04.2011

Heute werde ich mich mal etwas kürzer fassen denn ich muss ja noch Sachen packen denn morgen früh um 5.30 Uhr fährt unser Bus zum Flughafen und 13.20 Uhr werde ich wieder in Frankfurt sein.

Also wie ihr wisst, hatten wir heute Mannschaftsentscheidung. Es sind 16 Mannschaften angetreten.

Im ersten Gefecht haben wir 45:29 gegen Tschechien gewonnen. Im Viertelfinale (dann schon in der Finalhalle mit Wireless und Videobeweis) haben wir dann in einem Fechtkrimi 43:42 gegen China gewonnen.

Im Halbfinale haben wir dann klar 22:45 gegen die USA verloren und im kleinen Finale haben wir 45:37 gegen die an Platz 2 gesetzten Russen verloren und sind 4. geworden. Ich durfte aber ,,nur" ein Gefecht machen...

http://fencingworldwide.com/WAFechten/fechten/kogefechtpopup_M.jsp?turniernr=1733&saison=10&tableau=J&gefecht=1

LG aus Jordanien
Marike 

03.04.2011

Heute nach dem Frühstück waren wir am Pool und sind dann anschließend, wie schon angekündigt, zum Training gefahren. In der Halle haben wir ca. 30 min Fechten geschaut und dann haben wir uns erwärmt, gedehnt, Beinarbeit gemacht und dann gefochten. 

Dann sind wir für zwei Stunden ins Hotel bzw. an den Pool gefahren (leider hat es etwas geregnet aber es war ja trotzdem noch sehr warm). 

Als wir gegen 16 Uhr wieder zurück in die Halle gefahren sind waren dann leider schon alle Degen Mädels, sowie Andre Sanita und Frederik Fark vom Herrenflorett alle im 64er KO ausgeschieden. Wir haben uns dann die Gefechte von Moritz Kröplin angeschaut, der am Ende Platz 7 belegt.

Dann sind wir ins Hotel gefahren und waren beim Mannschaftsessen. Morgen werden wir 7.45 Uhr frühstücken und 8.30 Uhr in die Halle fahren denn um 10.30 Uhr (in Jena 9.30 Uhr) werden wir auf Bahn 6 gegen die an 12 gesetzten Tschechien fechten. Falls wir dieses Gefecht gewinnen, müssten wir danach im Viertelfinale gegen China antreten. 

WM Jordanien - Damenflorett Team

Gemeinsam für Deutschland :-)

Liebe Grüße vom Toten Meer

Marike

02.04.2011

Heute durften wir erstmal ausschlafen und sind erst 9.30 Uhr frühstücken gewesen. Danach hatten wir Auswertung von gestern (dazu sage ich jetzt besser nichts^^).

Dann durften wir an den Pool ;) Dort waren wir fast 3 Stunden und waren schwimmen, sonnen und haben viele Fotos gemacht.

WM Jordanien - Sonne und Meer

Sonne und Meer: Inke Nehl und ich am Pool

Um kurz vor eins waren wir in der Hotel Lobby Eis essen und mal wieder mit viel Verspätung (das scheint hier so üblich zu sein) sind wir dann in die Halle gefahren. Die Busfahrten sind auch jedes mal ein Erlebnis für sich. Wir fahren immer mit Polizeibegleitung und mit 120km/h auf einer Busspur...

In der Halle waren dann schon die drei Säblerinnen und ein Degenfechter ausgeschieden. Leider haben dann Miki und Tim trotz lautstarker Unterstützung 14:15 verloren :(

Jetzt sind wir wieder im Hotel, aber können leider nicht an den Pool gehen, weil ein Sandsturm draußen ist. 

Morgen werden wir wieder in die Sonne gehen, trainieren und die Fechter (HF/DD) unterstützen.

Bis bald
Marike  

01.04.2011

Nachdem die Nacht für uns alle (dank Zeitumstellung) eine Stunde kürzer war haben wir uns dann zusammen mit den Südafrikanern in die Halle begeben. Nach Erwärmung und Lektion (Herr Bohn war auch schon angekommen) haben wir dann mit reichlich Verspätung endlich die Runde begonnen.

WM Jordanien - Eingangsbereich Fechthalle

Jetzt geht es gleich los (Eingangsbereich Halle)

Mein erstes Gefecht gegen die Rumänin Ifrim habe ich 5:2 gewonnen. Danach musste ich gegen Olivia Wohlgemuth aus Österreich. Nach einigen umstrittenen Entscheidungen des kanadischen Obmanns und zwischenzeitlichem 1:4 Rückstand habe ich 4:5 verloren. Gegen eine Argentinierin habe ich 5:1 gewonnen (bei diesem Gefecht wurde Herr Bohn der Halle verwiesen^^) und dann haben ich gegen die Bronzemedaillengewinnerin der JEM 2010 in Lobnya/ Russland - Moskovska aus der Ukraine- 5:2 gewonnen. Mein letztes Gefecht habe ich einfach dumm gefochten und gegen eine schlechte Fechterin aus El Salvador 2:5 verloren und war dann insgesamt nur auf Platz 38 gesetzt.

Also hatte ich für das 128er KO ein Freilos musste mit reichlich Verspätung gegen 15 Uhr im warmen Zelt draußen gegen Andrea Bimova aus Prag fechten. Zu dem Gefecht sage ich nichts: http://www.fencingworldwide.com/WAFechten/fechten/kogefechtpopup.jsp?turniernr=1721&saison=10&tableau=z&gefecht=23
Also zu 14 verloren und raus und am Ende Platz 44 von 95 Startern und gar nicht zufrieden. Fechterisch war es einfach alles top aber vom Ergebnis nicht.

Gewonnen hat am Ende Nzingha Prescod (Usa/ hat Jena gewonnen) vor Lee Kiefer (Usa/ hat Jena auch gewonnen). Bronze hat Margret Lu (Usa) und Yosara Thibus (Fra) gewonnen. Anne Sauer ist 9. und Inke Nehl 19. geworden.

Zum Abschluss des ersten Tages der JWM haben alle drei deutschen Herrensäbler das Viertelfinale erreicht. Richi Hübers (Dormagen) hat Platz 6 belegt. Maxi Kindler (Eislingen) hat Bronze gewonnen und Matyas Szabo (Dormagen) hat den ersten Weltmeistertitel in Jordanien 2011 für Deutschland gewonnen!!!

Jetzt haben wir noch einmal Zimmer getauscht da die Kadetten (2 Silbermedaillen und insgesamt 4 Finalplatzierungen) leider gestern abgereist sind.

Also Gute Nacht und bis morgen.

Marike

31.03.2011

Heute waren wir dann in der Halle und bei der Materialkontrolle. Ob unsere Ausrüstung funktioniert erfahren wir aber erst später am Abend. Dan waren wir noch eine Stunde in der Sonne (denn mehr ist nicht erlaubt) ;) und gerade sitzen wir (Inke, Tamina, Charly, Anne und Ich) im Zimmer und verfolgen die KWM im Internet.

Und soeben habe ich meine Runde erfahren (leider die einzige 6er Runde). In meiner Runde sind Ifrim (Rou), Wohlgemuth (Aut), Moskovska (Ukr), Macri (Arg) und Carballo Barrera (ESA, also aus El Salvador). Ich werde morgen um 10 Uhr auf Bahn 14 fechten (das ist zum Glück nicht im Zelt!)

Bis bald und liebe Grüße aus dem sonnigen Jordanien
Marike

P.S. Und hier könnt hier am 1.4. und am 4.4. die Ergebnisse live verfolgen (Beginn ist 10 Uhr, d.h. um 9 Uhr bei euch) http://www.fencingworldwide.com/

WM Jordanien - Meine Mitstreiter

Im Zelt mit Anne Sauer (re/TBB) und Charly Krause (mi/Bonn)

30.03.2011

Nachdem mich Hans-Gerd am Mittwoch Morgen nach Frankfurt gefahren hat und wir gegen 14.20 Uhr los geflogen sind, sind wir ca. 18.15 Uhr in Amman gelandet. Dann mussten wir erstmal Geld tauschen und dann auf das Visum warten. (Unser Gepäck ist glücklicherweise von allen unversehrt angekommen). Dann sind wir genau 19.36 Uhr in den Bus gestiegen um zu unserem 50 km weit entfernten Hotel zu fahren. Aber hier in Jordanien ist alles etwas anders: Überall Menschen mit Gewehren/ Uniformen und den Führerschein kann man hier anscheinend auch kaufen ;) Denn wir haben drei Stunden bis zu unserem Hotel gebraucht. Unser Busfahrer hat den Weg nicht gefunden und dann mussten wir auch noch tanken.

Im Hotel mussten wir wieder eine Kofferkontrolle über uns ergehen lassen und dann sind wir endlich auf die Zimmer. Ich bin mit Inke Nehl und Anne Sauer (beide TBB) auf dem Zimmer. Wir haben einen Balkon mit Blick auf das Tote Meer.

WM Jordanien - Ausblick vom Zimmer

Ausblick aus dem Hotel bei der Ankunft am 30.3.