Logo FSC-Jena

Jenaer Freizeitfechter sammeln weiter Punkte

23.01.2011

Im ersten Thüringenpokalturnier 2011 in Bad Langensalza zeigten die FSC Fechter wieder vollen Einsatz. Es war das insgesamt dritte Turnier dieser Turnierserie.

Den Tag begonnen hatte Enrico Sourisseaux im Degen, wo er die erfahrenen Fechter gehörig aufmischte. Neben seinem persönlichen Tagesziel kein Gefecht zu null zu verlieren konnte er sich mit 3 gewonnenen Kämpfen gegenüber den Starken behaupten und startete nicht in der letzten Gruppe in die nächste Runde. Dort baute er weiter auf sein Gelerntes und sammelte weitere Erfahrung im Umgang mit dem Degen. Als jüngster Teilnehmer im Degen belegte er am Ende ein für ihn guten 19. Platz.

Etwas ausgeschlafener gingen die Florettfechter am Nachmittag an den Start.
Im Damenflorett vertrat Nadine Sourisseaux diesmal als Einzige den FSC, konnte aber auf große Unterstützung durch Henriette Pohle und Maria Schotten, die beide krankheitsbedingt nicht starten konnten, als Zuschauer an der Planche bauen. Nach einem Gefecht unter anderen gegen Souline Blumenstein, einer ehemaligen FSC Fechterin, erreichte Nadine den 8. Platz.

Im Herrenflorett gingen Carsten Dorow, Nils Westphal und Johannes Hufnagel an den Start. Als stätiger Thüringenpokalteilnehmer zeigte Carsten Dorow souverän seine Leistung und erreichte neben familiärer Unterstützung den 5. Platz. Vor ihm landeten Nils und Johannes jeweils auf dem 3. und 4. Platz.  Enrico belegte nach seinem Doppelstart erschöpft den 13. Platz.

Jena zeigte also wieder Präsens und konnte seine Führung in der Gesamtwertung im Herrenflorett weiter ausbauen. Der nächste Thüringenpokal findet am 26.02.2011 in Kraftsdorf statt. 

2011 Bad Langensalza