Logo FSC-Jena

Zwei stehen ganz oben

29.05.2010

Jenaer Freizeitgruppe ist mit dem Thüringenpokal 2010 zufrieden

Von Michael Ulbrich (TLZ)

Jena. Am vergangenen Samstag fanden in Meiningen die finalen Duelle im Thüringenpokal im Fechten statt. Es war das fünfte Turnier dieser Cup-Serie, die vier besten Ergebnisse gehen jeweils in die Wertung ein. Die Freizeitgruppe des FSC Jena räumte dabei gehörig ab – obschon man keine Chance auf den Gesamtsieg in der Mannschaft hatte.

Denn man nahm nur an drei der fünf Turniere teil, weshalb die Siegerpunktzahl nicht zu erreichen war. Im Damen- und Herrenflorett sowie im Herrensäbel standen Jenaer Fechter auf der Planche. Zweimal kamen am Ende in Meiningen die Tagessieger aus Jena. Holger Labisch [Herrensäbel) und Michael Stanek (Herrenflorett), die beide im Wettkampf ungeschlagen blieben, holten sich die Siegerurkunde ab, weitere Podiumsplatzierungen wurden durch Florian Rink (Dritter im Herrensäbel) und Nils Westphal (Zweiter im Herrenflorett) erstritten.

Im Damenflorett landeten Nadine Sourisseaux auf Rang sieben, Henriette Pohle auf Platz acht und Maria Schotten auf Rang neun, bei den Herren erfocht Carsten Dorow den achten Rang.

Bei drei Turnieren, an denen FSC-Aktive teilnehmen, gab es insgesamt drei Siege in den Tageswertungen sowie sechs weitere Podiumsplatzierungen. Zum Sieg reichte das - wie eingangs erwähnt - aber nicht, Im Herrensäbel gewinnt ESV Lokomotive Erfurt vor dem FSC Jena und PSV Weimar, im Herrenflorett siegt der PSV Weimar vor dem SV Einheit Altenburg und dem FSC Jena. Im Damen?orett wird Jena Vierter, es gewinnt der PSV Weimar vor dem FSC Nordhausen und dem SV Einheit Altenburg.

Im Herrensäbel wird Florian Rink Zweiter in der Gesamteinzelwertung, es folgen aus Jenaer Sicht Holger Labisch (4.) und Janek Löbel (6.), es gewinnt Alexander Wulfin vom ESV Lokomotive Erfurt. Im Herrenflorett wird Carsten Dorow Gesamtsiebenter, nächster Jenaer ist Nils Westphal als Zehnter. Es gewinnt Michel Precht (TuS Osterburg Weida). Im Damenflorett schafft es nur Nadine Sourisseaux als Zehnte in die Top-10, gefolgt von Henriette Pohle (11.), Maria Schotten (17.). Den Gesamtsieg schnappt sich Katarina Lahn (SV Einheit Altenburg).

Für alle älteren Sportler mit Fechtinteresse: Training der Freizeitgruppe immer mittwochs 19.30 bis 21.30 Uhr in der Fechthalle des Sportgymnasiums unter Leitung von Michael Stanek.

Thüringenpokalfinale 2010 Meiningen

Mit acht Sportlern reiste die Freizeitgruppe des FSC Jena nach Meiningen zum finalen Turnier im Thüringenpokal. Zwei Tagessiege konnten die Jenaer dabei verbuchen.