Logo FSC-Jena

Zum Weltcup nach Budapest

Jenas Fechter werden an diesem Wochenende bei gleich fünf verschiedenen Turnieren antreten. Besondere Aufmerksamkeit kommt dabei sicher Susanne Michaluk zuteil, die heute und morgen beim Weltcup der Aktiven im Damenflorett antreten wird. Sie ist dafür in die ungarische Hauptstadt Budapest gereist.

Doch auch hierzulande ist mächtig was los, bei den Internationalen offenen Landesmeisterschaften von Sachsen-Anhalt werden am Samstag vier Jenaerinnen vor Ort sein. Isabell Küffner, Ramona Baum und Katja Kliewer starten dabei für den FSC Jena, Anne Haupt, die am Jenaer Sportgymnasium trainiert, für ihren Heimatverein PSV Weimar. Doch auch die Herren sind vor Ort; das Aufgebot des FSC wird angeführt von Florian Hein, mit ihm fechten Philipp Kempert, Johannes Karmann und Franz Opel um den Ruhm. Michel und Oliver Precht, beide von Jenas Eliteschule, vertreten die Farben von TuS Weida in Merseburg.

Ebenfalls am Samstag steigt der 18. Altenburger Wenzelpokal der Schüler, bei dem der FSC mit 13 Startern vertreten sein wird. Bei den B-Jugendlichen ist es die fünfte Auflage des Altenburger Turniers, sechs Jenaer werden da am Sonntag auf der Planche stehen.

Auf das ganze Wochenende verteilt sind die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Fechten in Tauberbischofsheim, an der ebenfalls eine Jenaer Mannschaft teilnehmen wird.