Logo FSC-Jena

Abschlußbericht Musketierferien

Abschlussbericht zu den Musketierferien August 2009

Die Musketierferien an den letzten 3 Sommerferientage im August begannen
mit einem Teilnehmerrekord.
17 Schülerinnen und Schüler aus den Jenaern Schulen nahmen an diesem
Durchgang teil. das war ein schöner Erfolg für uns.
Es wurde aber auch ein Erfolg für die Kinder. Denn unsere Betreuer,
Alexander Wulfin, Nadine Sourisseaux, Enrico Sourisseaux, Frau Kerzel (Fechtmutti)
gaben sich alle Mühe die Tage erlebnisreich zu gestalten.
Selbst W.Bohn, unser Präsident des ThüFV half.
Nachdem die kleinen Sportlerinnen und Sportler am ersten Tag sich mit der Fechthalle und den ersten Grundlagen des Fechtens vertraut machen konnten,
wanderten sie am 2.Tag das Benneckental hinauf am Fürstenbrunnen vorbei zum
Steinkreuz.
Dort wurden sie schon von W.Bohn und E.Sourisseaux erwartet, die ihnen Brat-
würste und Getränke bereithielten.
Auf der großen Wiese ließ es sich gut toben und spielen.
Geschafft und etwas müde waren alle gegen 16.00Uhr wieder am Sportforum.
Begeistert nahmen die „Musketiere“ am Mittwochvormittag das Erlebnisbad
Galaxsea „in Beschlag“.
Neben dem Herumtoben, wurde nach Zeit geschwommen und die ganz Mutigen sprangen vom 3- und 5- m Brett.
Nach dem Mittagessen im Speisesaal des Sportgymnasiums wurde ein kleiner
Fechtwettkampf durchgeführt.
Zur Auswertung waren sehr viele Eltern erschienen. Sie konnten die Begeisterung,
mit der ihre Schützlinge das Fechten betrieben, erleben und waren beeindruckt, was
ihnen die Kinder schon an fechterischem Können zeigen konnten.
Einige Kinder meldeten sich gleich zum Kinderfechten an und Andere wollen noch
einmal am nächsten Durchgang des Musketierferien teilnehmen.
Wir wurden wieder in unseren Bemühungen bestätigt, auf diesem Weg weiter zu gehen!
Unser Dank gilt aber auch unseren Partnern, wie dem Sportgymnasium und dem
DJR, sowie den aktiven Helfern, die diese Durchführung erst möglich machen.

H.-G.Jörgens – Verantwortlicher für die Musketierferien –