Logo FSC-Jena

Jenaer A- Jugend Herrenflorett in Koblenz

Jenaer A- Jugend Herrenflorett in Koblenz - Max Strate auf Platz 19

Jenaer A- Jugend Herrenflorett in Koblenz

Zum Internationalen Sparkassencup der Stadt Koblenz k?mpften am Wochenende 188 Florett- Fechter aus zehn Nationen um Treffer und Siege.
In letzter Minute vor Meldeschluss hatte das Turnier durch Gruppen weiterer 12 russischer und 14 ungarischer Leistungsfechter eine zus?tzliche Aufwertung erfahren. Auch der F?hrende der Europ?ischen A- Jugend- Rangliste Gabor Nemeth (HUN) war nun am Start. 81 internationale Starter standen mit den 107 deutschen Jugendlichen im sportlichen Wettstreit.
Maximilian Strate (Jg. 92) lie? in seiner Vorrunde nichts anbrennen und schickte alle Gegner als Verlierer von der Bahn. Franz Opel (92) wurde mit drei Siegen Zweiter seiner Vorrundengruppe. Tobias Rose (92) kam mit drei Vorrundensiegen ebenfalls sicher in die n?chste Runde. Anton Mei?geier (94) war mit einem Sieg (gegen den Belgier De Gaultier) einer von 55 Ausscheidern der Vorrunde.
In der zweiten Runde wurde Tobias Rose mit zwei Siegen einer der 35 Ausscheider, scheiterte dabei knapp. Franz Opel schaffte drei Siege und Maximilian Strate konnte seinen Durchmarsch ohne Niederlage fortsetzen.
In der entscheidenden dritten Runde, in der nur noch 43 deutsche Fechter mit 55 ausl?ndischen Teilnehmern um den Einzug in die k.o.- K?mpfe der besten 64 am Sonntag im Wettstreit waren, h?tten zwei Siege f?r ein Weiterkommen gereicht.
Bitter f?r Franz Opel, der mit einem Sieg und zwei knappen 4:5- Niederlagen ausschied und damit ein weiteres Mal knapp die Teilnahme am DA- Sonntag und eine Platzierung mit DFB- Ranglistenpunkten verpasste.
Max Strate setzte sich in der dritten Runde als Nummer 25 der Setzliste f?r den Direktausscheid am Sonntag durch. Dort wartete zuerst der Ungar Zorkoczy, der ihn mit 15:10 in den Hoffnungslauf schickte.
Mit Siegen ?ber Bon (NED), Gluma und Maxem (beide Moers) bei Niederlagen gegen Sajo (HUN) und Fleck (TBB) k?mpfte sich Max Strate als bester Th?ringer bis auf Platz 19. Unter den besten 64 des Sonntags waren nur noch 26 deutsche Fechter im Wettbewerb gewesen.
Die weiteren Jenaer Platzierungen:
Franz Opel 77
Tobias Rose 105
Anton Mei?geier 149

‹‹ back