Logo FSC-Jena

Wettkampfergebnisse vom 11.-26.Oktober

Jenaer Wettkampfergebnisse vom 11.-26.10.08

Die Fechter des FSC Jena waren an den vergangenen Wochenenden auf Wettkampffahrten im In- und Ausland unterwegs und dabei erfolgreich.
Beim Internationalen Juniorenturnier in Hof gab es einen Final- Sieg durch Bernhard Fischer (FSC Jena) gegen Steffen Thalmann (M?nchen). Das traditionelle Sieger- Schwert bleibt also in Jena, wanderte nur vom Vorjahressieger Felix Reinhardt zum diesj?hrigen Jenaer Gewinner. Unter den besten Acht mit Felix Reinhardt (Platz 6) und Maximilian Strate (Platz 7) weitere Jenaer Fechter. Platz 3 im Damenflorett f?r Marike Wegener, die im Halbfinale der Vorjahressiegerin Stephanie Romanus unterlag, die 2008 wieder gewann.
Am DFB- Qualifikations- Wochenende f?r die A- Jugend am 25./ 26.10. in Tauberbischofsheim (Damenflorett) und Halle/ Saale (Herrenflorett) konnte einzig Maximilian Strate Ranglistenpunkte nach Jena holen. Er belegte unter den 267 Startern aus 16 Nationen nach 4 erfolgreichen Qualifikationsrunden im Direktausscheid Platz 60. Die anderen Jenaer Fechterinnen und Fechter scheiterten vor dem Erreichen der besten 64 Pl?tze, ab denen es Punkte f?r die Deutschen Rangliste gibt. In Halle siegte Andr? Sanita vom OFC Bonn.
Bei den 242 jungen M?dchen in Tauberbischofsheim war das angewendete Wettkampfsystem ?streng? zu den Fechterinnen. Erst f?r die besten 64 gab es im weiteren Verlauf des Turniers Hoffnungsl?ufe. Die Direktausscheide 256 und 128 warfen die jeweiligen Gefechtsverlierer der Paarungen sofort aus dem Wettbewerb, egal, wie gut sie sich in der Vorrunde qualifiziert hatten. Dabei erwischte es diesmal auch Marike Wegener (FSC Jena) fr?hzeitig, die als 18. der Vorrunde im DA 128 ?berraschend unterlag. Auch die anderen Jenaer M?dchen schafften den Sprung unter die besten 64 nicht. Es siegte Fanni Biro (Ungarn).
Zum Juniorenweltcup in Bratislava konnten sich drei Jenaer Florettfechter innerhalb des Deutschen Fechterbundes f?r einen Startplatz qualifizieren: Katja Kliewer und Juliane Beier erreichten in der Dameflorett- Konkurrenz Platz 28 bzw. 82 und Florian Hein im Herrenflorett Platz 55.

‹‹ back