Logo FSC-Jena

Silber für Janek L. bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften im Herrenflorett in Moers (NRW)

Silber f?r Janek L?bel bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften im Herrenflorett in Moers (NRW)

Am Wochenende 2./ 3. Februar fanden Deutsche Meisterschaften der Herrenflorett- Junioren im Einzel und f?r Mannschaften statt.
Die Fechter vom FSC mussten dieses Jahr in die gro?en Fu?stapfen treten, die von dem Vorjahres- Team um Thomas Stanek (jetzt Altersklasse Aktive) geschaffen wurden, als zweimal Gold (Einzel/ Thomas und Mannschaft) und einmal Bronze (Janek L?bel) den FSC Jena zum erfolgreichsten Verein der Meisterschaften machten.
Die Vorrunde 2008 fochten die vier Jenaer Simon Schneider, Gerrit Machetanz, Felix Reinhardt und Johannes Karmann.
Janek L?bel und Florian Hein waren aufgrund ihrer Ranglistenplatzierung von der Vorrunde befreit.
Simon Schneider konnte sich mit 4 gewonnenen Gefechten f?r den DA 64 qualifizieren. Das gelang ebenfalls Gerrit Machetanz. Johannes Karmann kam mit 5 Siegen in den Direktausscheid, da aber nicht siegreich weiter (Platz 49). Ebenso erging es nach langer krankheitsbedingter Trainingspause Simon Schneider (Platz 52). Felix Reinhardt verpasste mit 2 gewonnenen Gefechten um einen Treffer (!) knapp die k.o.- Runde (Platz 65).
Siege im DA f?r Gerrit Machetanz gegen Vereinskameraden Karmann, Lang (Quernheim) und Kr?plin, den sp?teren Dritten aus Heidenheim. Endplatzierung 24 f?r ihn.
Janek L?bel kam mit 7 Siegen ohne Niederlage bis in das Finale der Meisterschaft.
Die Stationen f?r Janek waren: Magerkurt (Hameln), Henninger (Speyer), Kischa (Berlin), Fark (Herne), Aguilar-Duran (Bochum), Lehmann (TBB), Rick (TBB).
Im Meisterschaftsfinale von Moers fand Janek L?bel in Marius Braun (FSV Klarenthal), der die deutsche Junioren-Rangliste derzeit klar anf?hrt, seinen Bezwinger.
L?bels Meisterschafts- Silber war eine ?berraschung.
Im vorigen Jahr bei gleichem Anlass zwar schon mit Bronze erfolgreich, geh?rte er doch dieses Jahr mit dem derzeitigen Platz 8 der Rangliste nicht zum engsten Favoritenkreis.
Auch Florian Hein, f?r den es noch um die Qualifikation zur EM der Kadetten ging, kam ohne Niederlage bis unter die besten 16.
Der A- Jugendliche Hein bewies seine gute Verfassung und besiegte Tobias (Gm?nd), Krohmer (Koblenz) und S?ss (Moers), bevor ihn der Berliner Reichert in den Hoffnungslauf schickte. In dem folgenden Kampf gegen Hartmann (TBB/ 15:7) sicherte sich Florian den entscheidenden Punktevorsprung auf der Rangliste gegen?ber dem direkten Konkurrenten f?r die Kadetten- EM. Mit Rang 14 war er au?erdem zweitbester A- Jugendlicher des Turniers.
Weitere Th?ringer Platzierung:
Michel Precht TuS Weida/ Sportgymnasium Jena: Platz 25

‹‹ back