Logo FSC-Jena

Jenaer Fechter beim ersten Heimturnier im Sportforum mit schweren Aufgaben

Jenaer Fechter beim ersten Heimturnier im Sportforum mit schweren Aufgaben

Am Wochenende warten mehrere schwere Aufgaben auf unsere Fechter des FSC Jena.
Bei den Offenen Mitteldeutsche Meisterschaften der Waffen Florett und Degen f?r Aktive und Junioren werden die Jenaer in den zwei Disziplinen Damen- und Herrenflorett an den Start gehen. Neben dem Kampf um den Gesamtsieg bei den Aktiven gibt es eine getrennte Juniorenwertung bei diesem Ranglistenturnier der Landesverb?nde Th?ringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt.
Au?er aus diesen drei Bundesl?ndern haben auch Fechterinnen und Fechter aus Potsdam, Berlin, M?nchen, N?rnberg und Tschechien gemeldet.
Unsere derzeit erfolgreichsten Herren Robert Scholz und Michael und Thomas Stanek werden aus beruflichen bzw. privaten Gr?nden nicht am Start sein k?nnen. So lasten die Hoffnungen der Jenaer, die Seriensiege der letzten Jahre im Herrenflorett durch Michael Stanek in diesem Jahr weiterzuf?hren, auf den Schultern seiner Vereinskollegen um Janek L?bel, Gerrit Machetanz und Nils Westphal.
Im Damen- und Herrendegen kommen die Titelverteidiger aus Berlin, im Damenflorett aus Halle.
Start der Wettbewerbe ist Samstag und Sonntag jeweils 10 Uhr.
Im Damenflorett kommt zu den Einzelwettbewerben der MDM ein wichtiges Highlight dazu:
Am Samstag k?mpfen die Jenaer Damen im Anschluss an die Einzelwettbewerbe der MDM als Mannschaft in der 4. Runde (beste 16) des Deutschlandpokals gegen die Fechterinnen aus Furth im Wald (Landesverband Bayern) um den Einzug in das Finale.
Die Finalrunde findet dann zwischen den besten 8 der im KO- Modus verbliebenen deutschen Damenflorett- Mannschaften am 24.11. in Hamburg statt.
Wir hoffen, dass eine gute Zuschauerunterst?tzung Susanne Michaluk, Christiane Scharf, Souline Blumenstein und Dorothee Granderath befl?gelt und das Finale des Deutschlandpokals erreicht wird.
Wettkampfort ist die gro?e Spielhalle im Sportforum am Stadion.

‹‹ back